Pille danach – die wichtigsten Informationen

Zusammenfassung

  • Mit der «Pille danach» kann bis 5 Tage nach dem Geschlechtsverkehr eine Schwangerschaft verhindert werden.
  • Es gibt verschiedene Pillen danach: ellaOne ist wirksamer und wirkt länger als NorLevo.
  • Die Pille danach verzögert den Eisprung. Ist bereits ein Eisprung geschehen, wirkt die Pille danach nicht mehr.
  • Die Pille danach ist in Apotheken, beim Arzt oder auch im Spital erhältlich.

Wann wir die Pille danach verwendet?

Die Pille danach kann bis zu 5 Tage nach dem Geschlechtsverkehr zur Notfallverhütung eingesetzt werden. Notfallverhütung bedeutet das Verhindern einer Schwangerschaft z.B. nach einem Einnahmefehler der Pille, wenn das Ei noch nicht gesprungen ist.

Wo erhalte ich die Pille danach?

In der Schweiz ist die Pille danach in der Apotheke – z.B. bei uns oder in einer anderen Rotpunkt Apotheke – oder beim Hausarzt nach einem Beratungsgespräch erhältlich. Bestellen können Sie die Pille danach nicht.

Wie erhalte ich die Pille danach?
Wie verläuft das Beratungsgespräch?

Kommen Sie einfach in die Apotheke und verlangen Sie entweder die Pille danach («Ich hätte gerne die Pille danach») oder eine Beratung im Sprechzimmer («Ich hätte gerne eine Beratung im Sprechzimmer»). Sie können sich aber auch online dafür anmelden.

Die Apothekerin oder der Apotheker klärt anhand eines Fragebogens, ob die Einnahme der Pille danach in Frage kommt. Wenn Sie Fragen zur Pille danach haben, dürfen Sie diese jederzeit stellen. Nachdem Fragebogen erhalten Sie nach Bedarf die Pille danach, welche Sie in der Apotheke einnehmen müssen. Die Apothekerin oder der Apotheker wird Ihnen nochmals die wichtigsten Informationen mitteilen.

Wie teuer ist die Pille danach?

Die NorLevo Uno Pille danach kostet bei uns CHF 41.50 (inkl. Beratungsgespräch).
Die ellaOne Pille danach kostet CHF 61.00 (inkl. Beratungsgespräch).
Die Pillenberatung ohne Pille danach kostet CHF 20.00.

Wie wirkt die Pille danach?
Was macht die Pille danach mit einem?

In der Pille danach hat es entweder den Wirkstoff Levonorgestrel (NorLevo) oder Ulipristalacetat (ellaOne). Die Wirkstoffe verzögern den Eisprung um fünf Tage – so lange also wie die männlichen Spermien im weiblichen Körper überleben können. Durch die Verzögerung können die Spermien die Eizellen nicht mehr befruchten. Bei der NorLevo-Pille ist der Wirkmechanismus aber nicht ganz klar.

Die Pille danach wirkt kurzfristig und die hormonellen Veränderungen sind temporär. Die Fruchtbarkeit wird nicht beeinflusst.

Wirkt die Pille danach auch nach dem Eisprung?

Nein. Ein bereits gesprungenes Ei kann noch befruchtet werden.

Wann sollte die Pille danach eingenommen werden?
Wie lange ist die Pille danach wirksam?

So schnell wie möglich. Die ellaOne-Pille kann bis höchstens 5 Tage (120 Stunden) nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden, die NorLevo-Pille bis 3 Tage danach.

Wie sicher ist die Pille wirklich?
Wie viel Prozent ist die Pille danach sicher?

ellaOne: 9 von 1000 Frauen werden trotz der ellaOne schwanger. Diese Pille danach wirkt bis maximal 120 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr.

NorLevo: 23 von 1000 Frauen werden trotz der NorLevo schwanger. Diese Pille danach wirkt bis 3 Tage nach dem Geschlechtsverkehr. Je schneller NorLevo eingenommen wird, desto höher ist die Wirksamkeit:

  • Innerhalb 24 Stunden: 95%
  • Innerhalb 24–48 Stunden: 85 %
  • Innerhalb 48–72 Stunden: 58%

Beide Pillen wirken am besten, wenn sie innerhalb von 24 Stunden eingenommen werden. Kommen Sie so schnell wie möglich in die Apotheke.

Kann man nach der Pille danach gleich wieder schwanger werden?

Ja. Die Pille danach ist keine Verhütung für zukünftigen Geschlechtsverkehr. Bei erneutem ungeschütztem Geschlechtsverkehr nach der Einnahme ist eine Schwangerschaft möglich.

Wenn Sie zur Zeit die Antibabypille nehmen, setzen Sie die Einnahme ab dem Tag nach der Einnahme der Pille Danach wie gewöhnlich fort. Achten Sie darauf, die nächsten 10 Tage bei jedem Geschlechtsverkehr zusätzlich ein Kondom zu benutzen.

Wie soll man nach der Pille danach weiter verhüten?

Nach der Pille danach sollte mit einer Barrieremethode, also z.B. ein Kondom, zusätzlich zur üblichen Methode für die nächsten 10 Tage verhütet werden.

Die Antibabypille ist wie gewöhnlich fortzusetzen. Zusätzlich sollte die nächsten 10 Tage auch hier beim Geschlechtsverkehr ein Kondom genutzt werden, weil die Pille danach die Wirksamkeit der Antibabypille oder des Verhütungspflasters beeinträchtigen kann.

Welche Nebenwirkungen hat die Pille danach?

Am häufigsten treten Kopfschmerzen, Übelkeit, Unterleibsschmerzen und Regelschmerzen auf. Wenn innerhalb drei Stunden erbrochen wird und/oder bei Durchfall, muss man die Pille danach nochmals einnehmen.

Welche Wechselwirkungen hat die Pille danach?

Die beiden Pillen haben unterschiedliche Wechselwirkungen. Wir informieren Sie in der Apotheke darüber und fragen deshalb auch genau nach, welche anderen Medikamente Sie einnehmen. Weitere Informationen sind auf compendium.ch erhältlich: NorLevo und ellaOne.

Was ist die Spirale danach?

Neben der Pille danach ist auch die Spirale eine Methode zur Notfallverhütung. Diese muss von einem Arzt oder einer Ärztin eingesetzt werden.

Weitere Informationen

ellaOne (Webseite des Herstellers mit ausführlichen Informationen)

Dieser Text wurde zuletzt am 2. August 2019 aktualisiert. Qualitätsgesichert durch Carmelina Pacifico, eidg. dipl. Apothekerin ETH.

Kontakt

Telefon

+41 (0)44 720 06 92

Fax

+41 (0)44 720 08 04

E-Mail

Nachricht schreiben

Öffnungszeiten

Mo – Fr

08:30 – 19:00 Uhr

Sa

08:30 – 17:00 Uhr

So

10:00 – 17:00 Uhr

Auch sonntags und an Feiertagen geöffnet.