Lohnt sich die Grippeimpfung jetzt noch?

In diesem Jahr wurden Arztpraxen und Apotheken für die Grippeimpfung überrannt. Aufgrund der sehr hohen Nachfrage waren die Impfstoffe schon im Oktober vielerorts nicht mehr an Lager. Spätestens im November war der Impfstoff dann schweizweit nicht mehr vorhanden. Das BAG reagierte darauf mit einer zusätzlichen Impfstoff-Bestellung und seit Mitte Dezember kann in Apotheken wieder geimpft werden.

Normalerweise empfiehlt das BAG, dass man sich ab Mitte Oktober bis Mitte November impft. Sollte man sich also jetzt noch impfen? Vor allem auch, wenn der Kontakt mit anderen Menschen durch Corona deutlich eingeschränkt ist? Unserer Ansicht nach schon und wir erklären hier warum.

Zeitpunkt

Von der Impfung bis zum optimalen Schutz dauert es etwa zwei Wochen. Die Grippewelle kam in den letzten Jahren zwar zu jeweils unterschiedlichen Zeitpunkt, mehrheitlich jedoch aber erst ab Mitte Januar. 2019/20, 2018/19 und 2015/16 war der Höhepunkt jeweils gegen Ende Januar, 2017/18 und 2016/17 schon früher. Die Daten der aktuellen Grippesaison sind leider aufgrund des Coronavirus nicht auswertbar. Die Grippewelle scheint aber noch nicht gekommen zu sein. Damit ist der aktuelle Zeitpunkt für eine Impfung also vorteilhaft.

Corona und die saisonale Grippe

In Australien ist die saisonale Grippewelle aufgrund der Coronavirus-Massnahmen viel schwächer ausgefallen, als bisherige Wellen. Dieser Effekt, so wird zum Teil argumentiert, könnte nun auch für die nördliche Halbkugel zu treffen. Die Situation ist aber leider nicht vergleichbar, da in Australien der Lockdown viel stärker war. Das Risiko für die Grippeerkrankung scheint deshalb zwar ein wenig geringer zu sein, es besteht aber nach wie vor. Die Impfung lohnt sich also auch aus dieser Perspektive. In Hinblick auf Corona kommt aber noch ein weiterer Punkt zum Tragen: Ist das Immunsystem durch die Grippe geschwächt, kann sich dies nachteilig für eine mögliche Corona-Infektion auswirken. Gerade für Personen, die zu den Risikogruppen gehören, ist die Impfung deshalb sehr empfehlenswert. 

Auch wenn die Grippeimpfung keinen absoluten Schutz für die saisonale Grippe bietet, senkt sie das Risiko für eine Ansteckung klar (siehe unsere Entscheidungshilfe für die Grippeimpfung). Auch deshalb ist die Grippeimpfung noch immer eine sinnvolle Entscheidung.

Schutz von vulnerablen Personen und Entlastung der Spitäler

Die saisonale Grippe führt jedes Jahr zu einer Übersterblichkeit. Gerade Personen über 65 mit Risikofaktoren leiden unter der Grippe deutlich stärker als der Rest der Bevölkerung. Wer sich impft, schützt nicht nur sich sondern auch diese Personen. Das hat zusätzlich einen weiteren, sehr wichtigen Effekt: Während der grosse Teil der Bevölkerung die Grippe zuhause auskurieren kann, bedeutet die Grippe bei Risikopersonen oft einen Spitalaufenthalt. Aktuell sind die Spitäler aber nahe der Überlastung oder überlastet. Kommen bei einer Grippewelle auch noch die Grippepatienten hinzu, verstärkt sich die Überlastung in den Spitälern. Deshalb empfehlen wir die Grippeimpfung auch jetzt noch bzw. jetzt erst recht.

Termin vereinbaren

Alle weiteren wichtigen Informationen und Fragen zum Thema Grippe:
Grippe FAQ (Häufig gestellte Fragen)

Kontakt

Telefon

+41 (0)44 720 06 92

Fax

+41 (0)44 720 08 04

E-Mail

Nachricht schreiben

Öffnungszeiten

Mo – Fr

08:30 – 19:00 Uhr

Sa

08:30 – 17:00 Uhr

So

10:00 – 17:00 Uhr

Auch sonntags und an Feiertagen geöffnet.